Anlässe Detail

Dienstag, 29. Oktober 2019, 19.30 Uhr

«Ein Kulturstadtplan für die Kulturstadt»

Das kulturelle Angebot in Winterthur ist vielfältig und trägt massgeblich zu Lebensqualität und Verbundenheit mit der Stadt bei und fördert das lokale Gewerbe und den Tourismus. Also alles gut? Bei weitem nicht, denn das Angebot allein macht noch keine Kulturstadt. Bei der Sichtbarkeit des Kulturangebots besteht nämlich ein grosser Nachholbedarf. Die Kulturlobby Winterthur lancierte die Petition «Kulturstadtplan jetzt», die jüngst mit einer breit abgestützten Beteiligung dem Stadtrat übergeben wurde. In der Diskussion mit einem Seitenblick auf andere Städte werden die Forderungen der Petition näher beleuchtet: Massnahmen zur Sichtbarkeit des Kulturangebots im städtischen Raum mit Werbemöglichkeiten und kulturellen Interventionen sowie die proaktive Einbindung der Kultur in Stadtentwicklungs- und Bauprojekte.


Sofa-Gäste: Nicole Kurmann, Leiterin Bereich Kultur, Stadt Winterthur; Raphael Perroulaz, Gemeinderat FDP und Präsident Jungfreisinnige Winterthur; Roy Schedler, Marketingleiter und Partnerschaften, Technorama; Jane Wakefield, Präsidentin Kulturlobby Winterthur; Thomas Wolf, Präsident der Gastro Winterthur sowie Fraktionspräsident SVP und Gemeinderat Winterthur

Moderation: Jakob Bächtold, Stellvertretender Chefredaktor Der Landbote

Eintritt frei/ Kollekte

Barbetrieb und Kunsthalle Late night ab 19 Uhr

«Das leichte Seufzen der Kulturchefin» Der Landbote, 31. Oktober 2019