Anlässe Detail

Mittwoch, 9. Mai 2018, 19.30 Uhr

Nachgehakt: House of Winterthur zur Standortförderung Kultur

Wer Winterthur hört, denkt fast automatisch an Kultur - das zeigen Umfragen. Für das «House of Winterthur» ist die Kultur also ein Wundermittel, um die kleine Grossstadt im In- und Ausland zu vermarkten. Doch was tut das «House of Winterthur» für Künstlerinnen, Musiker, Comiczeichner, Kulturinstitutionen und Galerien? Kann Standortförderung auch Kulturförderung sein? Welche Erwartungen hat die Vermarktungsagentur an die Winterthurer Kulturszene? Und umgekehrt?

Special guests: Michael Domeisen, Direktor „House of Winterthur“; Jane Wakefield, Präsidentin Kulturlobby; Anita Baettig, Galerie knoerle & baettig und Gregor Frehner, Steinbildhauer/Restaurator und Künstler

Moderation: Karin Salm, Kulturjournalistin BR